Skigebiete

Unsere Skigebiete

Speikboden

Nach jahrzehntelangem Festhalten am Klausberg, da uns da via "Wohnzimmer" auf dem Berggasthof die Entscheidung abgenommen wurde, weil wir mitten im Skigebiet wohnten, sind wir inzwischen überzeugt, dass der Speikboden für unsere Zwecke das bessere Skigebiet ist. Besonders für die Anfänger bieten sich oben mehr Möglichkeiten und kürzere Wartezeiten am Lift. Der Spiekboden besticht mit einer sensationellen Talabfahrt, die langen Genuss bescheren kann. Ansonsten haben wir da eine funktionierende Infrastruktur und viele sehr gute Restarants wie unseren geliebten "Schüsslerhof" an der Talabfahrt, der mit Sicherheit den weltbesten Kaiserschmarrn kann.

Daten:

7 Lifte / davon 2 Kabinenbahnen

25 km Pisten / Talabfahrt 5,5 km 

absolute Schneesicherheit

8 Hütten bzw. Restaurants 

 

Klausberg

Das Skigebiet nutzen wir inzwischen, um Abwechslung in den Skialltag zu bekommen, weil es uns reizvoll erscheint, nach 3 Tagen auch einmal andere Pisten kennenzulernen, um die Techniken, die erlernt wurden, woanders zu testen. Der Klausberg bietet oben am K2 - dem höchsten Punkt am Berg - eine phantastische Möglichkeit, breite Pisten zu fahren, wenn man die Tageszeit kennt, an der das möglich ist. Wir kennen das Geheimnis. 

Der Klausberg hat des besseren Funpark und unterscheidet sich vom Abwechslungsreichtum nicht so sehr vom Speikboden. Die Talabfahrt ist eng und man sollte fahren können, um dort Spaß zu haben. Deshalb ist der Klasuberg Teil 2 der snowex geworden.

Ob in der Zukunft Besuche beim "Bergmaskottchen Franz" am Hühnerspiel spartanisch oder euphorisch ausfallen, wird sicher von der Mentalität der Gruppen abhängen. Einen Besuch ist er allemale wert.

Daten:

10 Lifte / davon 2 Kabinenbahnen

25 km Pisten / Talabfahrt 5 km

absolute Schneesicherheit

5 Hütten bzw. Restaurants