Ausrüstung

Winter

Personalausweis oder Reisepass

Schülerausweis oder Schulbescheinigung

Chipkarte der Krankenversicherung 

▪Bei gesetzlicher Versicherung der entsprechende Auslandskrankenversicherungsschein mit dem jeweiligen Merkblatt des Ziellandes. (Auskunft geben die Krankenkassen)

Funktionsunterwäsche

▪zum Wechseln (keinesfalls nur „normale“ Baumwollunterwäsche), gibt Feuchtigkeit an die darüber liegenden Kleidungsschichten weiter und verhindert Auskühlung des Körpers, funktioniert aber nur, wenn die Sachen darüber über die gleiche Funktionalität (Atmungsaktivität) verfügen, beim Waschen daruf achten, dass kein Weichspüler verwendet wird

Skistrümpfe

▪zum Wechseln, sind meist nahtfrei und verhindern das Aufreiben der Füße bzw. Druckstellen

Handschuhe

▪Wasser abweisend mit Kälteresistenz unter -10°C (möglichst zum Wechseln ein zweites Paar)

▪Handschuhe mit Herausnehmbarem Innenhandschuh sind am besten und trocken schneller

Oberbekleidung

▪Wasser abweisend, atmungsaktiv, Hose über die Hüften, (keinesfalls „normale“ Straßenbekleidung),

▪man muss sich gut bewegen können, beim Einkauf auf Funktionalität achten,

▪Achtung: Keinesfalls mit Weichspüler waschen oder selbst imprägnieren! Oberbekleidung bei 30 Grad waschen und dann in den Trockner. Das Trocknen macht die Poren der Kleidung wieder funktionsfähig. Keinesfalls Flecke in die Poren wischen, sondern alles waschen. (Aussage von "Atomic" in Ö3 2013)

Mütze oder Stirnband

▪der Körper verliert die meiste Wärme über die Kopfhaut, für die Zeit, wo der Helm vom Kopf ist - Mütze verhindert das Auskühlen!

Sportbrille

▪zum Wintersport geeignet (Getönt, auf UV-Schutz achten, Konturen müssen sichtbar bleiben), möglichst bruchfest, keine Glasanteile und Stoffe, die splittern können

▪bei Schneebrillen darauf achten, dass niemals auf der ANTI-FOG-BESCHICHTUNG im Inneren der Brille gerieben wird - Trocknen am Besten unter einem Föhn oder an der Luft ... Schneebrillen nie auf die Mütze setzen, da sie dort beschlägt ... auch hier ist ein Helm besser

!!! HELMPFLICHT !!! für alle Schneesportler auf allen Pisten!

 

FÜR SNOBOARD-ANFÄNGER PFLICHT - PROTEKTOREN !!! ▪Handgelenke, Ellenbogen, Knie, Helm ... keine Schikane, die Unfälle der letzten Jahre geben Anlass dazu▪wer ganz sicher gehen will ... es gibt auch Protektoren für den Becken und Schulterbereich ... sind aber ziemlich teuer ... unbedingt vorher anprobieren▪für den Wirbelsäulenschutz! - Sportrucksäcke (müssen vor dem Körper verschnallbar sein) oder Rückenprotektoren ... es gibt von einfachen Platten, über Westen auch ganzem Protektorenhemden ... ist aber eher was für Extremsportler

Duschbad,

Badelatschen,

Handtücher,

Zahnbürste und -creme,

Adapter für Handys, Steckdosen, Verteiler, Ladegeräte

Medikamente

▪gegen Erkältung und Reisekrankheit

▪auch Mittel gegen leichte Muskel oder Gelenkverletzungen sind anzuraten (Finalgon oder Voltaren)

▪u.U. Schmerzmittel (Dolormin)

▪Bandangen

▪Tape

Schreibzeug

▪Für den Theorieunterricht und die Prüfung am Ende.

Sonnenschutzcreme

▪mind. Faktor 20

▪es gibt auch spezielle Gesichtsschutzcremes

▪Lippenstifte mit UV-Schutz, verhindern das Aufplatzen der Lippen

Allgemeines

▪Vor Beginn der Skiausbildung unbedingt Fußnägel schneiden! (Qualen in engen Skistiefel lauern!)

▪Wer in schlechter Kondition ist (das dürfte angesichts des Sportunterrichts nicht sein :-), sollte 4-5mal eine sog. Skigymnastik mitmachen, besonders zu empfehlen ist das Training auf der PowerPlate.

▪Für alle Wertgegenstände (Fotoapparate, Camcorder, Laptops o.ä.) übernehmen wir keine Haftung.

Musikanlagen jeglicher Form können zu Hause bleiben! Kopfhörer außerhalb der Piste sind okay, jedoch keine Beschallung anderer.

___________________________________________________________________

 

Bike & more

Rad-Bekleidung

  • kurze Fahrradhose (man trägt sie wirklich ohne Unterhose), 2 Stück vorteilhaft 
  • lange Radhose 
  • Fahrradtrikot (vorteilhaft mind. 1x mit langem Arm, mind. 1x mit kurzem Arm) 
  • Fahrradschuhe und Socken (vorteilhaft Radschuhe z.B. mit SPD-Klick. (reine Rennradschuhe haben den Nachteil, dass man damit schlecht laufen kann) 
  • Radhandschuhe 
  • Fahrradhelm (Helmpflicht beachten - siehe Länderinfo
  • Brille / Sonnenbrille 
  • Regenschutz (Jacke und Hose) 
  • wind- und wasserabweisende Jacke 
  • warme (Fleece)-Weste oder Jacke
  • zusätzlich nützlich: Halstuch, Schweißband, Schirmmütze 

Bekleidung, wenn das Rad Pause hat 

  • Unterwäsche
  • Socken
  • Straßenschuhe
  • bequeme lange Hose
  • T-Shirt(s)
  • leichter Pullover oder Jacke
  • Schwimmhose bzw. Bikini/Badeanzug, Badeschlappen
  • Brille (ggf. Ersatzbrille) bzw. Kontaktlinsen
  • Sonnenbrille 

Körperpflege

  • Handtuch
  • Zahnpasta und -bürste, Seife oder Duschgel, Shampoo 
  • kleiner Reisefön
  • Sonnenmilch, Feuchtigkeitscreme
  • Deodorant
  • Kamm/Bürste
  • für die Männer: Rasierzeug
  • für die Damen: Monatshygiene, Make-up
  • kleines Nagelset
  • Papiertaschentücher
  • Waschmittel (kleine Tube)

kleine Reiseapotheke

  • Pflaster, Verbandszeug
  • Sonnenschutzmittel, Insektenschutzmittel 
  • Medikamente (rechtzeitig benötigte Menge prüfen!)

für Ihr Fahrrad

  • Trinkflasche (vorteilhaft 2. Flasche)
  • Fahrradschloss plus Schlüssel ? 
  • Ersatzschlauch, Reifenheber, Flickzeug, Ersatzseilzüge, Werkzeug, alter Lappen
  • Luftpumpe
  • Multitool

Sonstiges

  • Kugelschreiber
  • Mobile mit Ladegerät (wichtige Nummern gespeichert?)
  • Radreiseführer und Kartenmaterial
  • ausgedruckte www.radurlaub.de - Seiten zu Ihrer Info unterwegs
  • Geldgürtel / Brustbeutel 

Geld / Identität

  • Bargeld (für Nicht-EU-Länder wie die Schweiz etwas Handgeld umwechseln)
  • EC-Karte, Kreditkarte
  • Krankenversicherungskarte
  • Reiseunterlagen (Fahrscheine / Bahn-Card), Fahrradkarte für den Radtransport
  • haben Sie Unterkünfte vorgebucht, so notieren Sie die Anschriften bzw. Buchungsbestätigung mitnehmen (Tel.Nr. und Anschriften im Handy speichern!)
  • Personalausweis / Reisepass (Kopie separat einstecken)
  • ggf. JH-Ausweis